Über uns

Am 14. April 1996 öffneten Angelika Preuße und Alfredo Pasquot im Erdgeschoss des neu errichteten Eckhauses an der Merseburger Straße 1 das Eiscafé Capri. Im Angebot waren damals 25 Sorten Eis sowie Kaffee und Kuchen. Weil der Standort aber wegen der unmittelbar angrenzenden Straße besonders für den Freisitz nicht optimal war, wurde ein anderes Objekt gesucht, so dass die Gäste bereits seit der Saison 2004 in der Tränkstraße bedient werden.



Nach der Saison 2003 verlegte das Eiscafé seinen Standort aus der Merseburger Straße in die Tränkstraße 13, wo sich früher ein geräumiges Schuhgeschäft befand. Das Café wurde am 24. Mai des folgenden Jahres in diesem sanierten Gebäude eröffnet. Hier finden die Gäste mehr Platz und können Eisbecher oder Kaffee auch ungestört im Freisitz genießen. Jährlich von Dezember bis Februar bleibt das "Capri" geschlossen, dann erholen sich die Inhaber in Italien, der Heimat des Chefs, und bringen von dort neue Ideen mit.